Writer & Editor

Klarinettennoten kostenlos und ohne anmeldung downloaden

In Uncategorized on June 22, 2020 at 4:07 am

Die Noten im Diagramm sind die Oberschwingungen des Grundfundamentalen. Die Noten in der Sound-Datei sind diejenigen, die von Overblowing gespielt werden, ohne Registertasten zu verwenden (was ein Grund ist, warum sie nicht hübsch klingen und nicht sauber beginnen). Sie werden feststellen, dass die gespielten Noten sukzessive flacher sind als die harmonischen Frequenzen. Die dritte ist etwas flacher als B4, die fünfte ist etwa eine Halbtonwohnung, die siebte wieder flacher. Dies ist auf die Auswirkungen des Schilfs (selbst ein verformbares Element ungefähr parallel zur Bohrung) und die Auswirkungen der Glocke (längere Wellenlängen dringen weniger in die Glocke ein, bevor sie reflektiert werden.) Ein zylindrisches Instrument, das an einem Ende blockiert ist, verhält sich akustisch wie ein gestopptes Rohr. Die Klarinette gehört zu dieser Gruppe. Die meisten Instrumente überblasen mit der doppelten Geschwindigkeit der Grundfrequenz (der Oktave), aber da die Klarinette als geschlossenes Rohrsystem fungiert, kann das Schilf nicht mit der doppelten ursprünglichen Geschwindigkeit vibrieren, weil es einen “Puff” der Luft erzeugen würde, wenn der vorherige “Puff” als seltene Seimge zurückkehrt. Das bedeutet, dass sie nicht verstärkt werden kann und damit absterben würde. Das Chalumeau-Register spielt Fundamentaldaten, während das Clarion-Register, unterstützt durch den Registerschlüssel, dritte Oberschwingungen spielt (ein perfektes Zwölftel höher als die Grundlagen). Die ersten Noten des Altissimo-Bereichs, unterstützt durch den Registerschlüssel und das Entlüften mit dem ersten linken Loch, spielen fünfte Oberschwingungen (ein großer siebzehnter, ein perfekter Zwölftel plus ein großes Sechstes, über den Grundlagen).

Die Klarinette soll daher am zwölften und beim Umzug ins Altissimo-Register überschlagen, siebzehnten. Die natürlichen Schwingungen der Luft in der Klarinette, die sie dazu bringen, Noten zu spielen, sind auf stehende Wellen zurückzuführen. (Wenn Sie eine Einführung in dieses wichtige Konzept benötigen, sehen Sie stehende Wellen.) Was sind die stehenden Wellen, die in einem solchen Rohr möglich sind? Schließlich wird das abgefackelte Ende als Glocke bezeichnet. Entgegen der landläufigen Meinung verstärkt die Glocke den Klang nicht; vielmehr verbessert es die Einheitlichkeit des Tons des Instruments für die niedrigsten Noten in jedem Register. [20] Bei den anderen Tönen wird der Ton fast ausschließlich an den Tonlöchern erzeugt, und die Glocke ist irrelevant. [20] Bei Basset-Hörnern und größeren Klarinetten krümmt sich die Glocke nach oben und vorwärts und ist in der Regel aus Metall. [52] Ein anderer Name für die französische oder Boehm-Klarinette, erfunden von Hyacinte Klosé. Jetzt ist es an der Zeit, den Satz gemessener Impedanzspektren zu betrachten und sie mit den erzeugten Klängen und Klangspektren in Beziehung zu setzen.